2. KONGRESS CONALE 2017
ÜBER REINIGUNG UND
STERILISIERUNG - BRASILIEN:

Während 5 Tagen geschäftigsten Treibens fand vom 27. November bis 01. Dezember 2017 der 2. Kongress CONALE statt, was das wahrscheinlich weltweit verbreitetste internationale Online-Event ist, bei dem sich alles um die Aufbereitung von medizinischen Geräten dreht. Die Veranstaltung wurde von der brasilianischen Krankenpflegerin Ana Miranda, Präsidentin der CONALE, und ihrem gesamten Team organisiert und von Brasilien aus unter vorheriger kostenfreier Anmeldung „live“ übertragen, weshalb Personal ganzer Sterilisationseinrichtungen an den Präsentationen teilnahmen und Echtzeit-Chats aufrufen konnten, genauso wie bei der Teilnahme an einem Kongress.

Innerhalb der ersten 4 Tage wurden mehr als 27.187 Online-Aufrufe der verschiedenen Chats verzeichnet, die durch 26 brasilianische und internationale Redner geführt wurden, welche 29 Präsentationen vortrugen, einschließlich 4 Satelliten-Symposien mit fachwissenschaftlichen Inhalten. Die fachlich anspruchsvollen und äußerst nützlichen Chatübertragungen belegten das hohe Maß an Verantwortungsbewusstsein sowohl der teilnehmenden Unternehmen als auch der Nutzer der vertriebenen Produkte. Elena Lorenzo Marfil, Beauftragte der MIEC-Abteilung von MATACHANA, nahm an zwei Vorträgen am 29. November teil. Thema des ersten Vortrags war die angestrebte Ergonomie in den Aufbereitungseinheiten für Medizinprodukte (AEMP), nachfolgend wurde ein Beobachtungstest über häufige Fehler bei den AEMPs durchgeführt. Dank der Live-Übertragung konnten die Teilnehmer über Facebook bzw. WhatsApp ihre Kommentare und Fragen direkt an die Diskussionsleiter stellen.

Gleichermaßen führte auch Adriana Mendonça, pharmazeutische Produktspezialistin der Firma H.STRATTNER, Vertriebsunternehmen von MATACHANA in Brasilien, eine interessante Unterhaltung über die Anwendung neuer Methoden im Reinigungsverfahren. Und André Luis Moreira, ebenfalls von H.STRATTNER, war der Hauptgesprächsleiter einer der Satelliten-Symposien mit dem Thema Wasserstoffperoxid-Dampf/Plasma: Innovation und Sicherheit unter Bezug auf das Sterilisationsgerät MATACHANA 130 HPO.

Unser herzlicher Dank gilt Ana Miranda, Teresinha Neide de Oliveira, Krankenpflegerin und ebenfalls Organisatorin von CONALE, sowie Ricardo Alves und Fábio Garcia, die mit ihrer technischen Unterstützung während dieser 5 Tage für den sicheren Ablauf aller Filmaufnahmen, Links und Aufrufe im Internet sorgten.

Durch CONALE wurde erreicht, dass die Schulung im Bereich der AEMPs sowie im Sterilisationsfachbereich KOSTENFREI ALLER WELT ZUGÄNGLICH GEMACHT WURDE, was ein echtes Geschenk an dasjenige medizinische Fachpersonal ist, das leider keinen Zugang zu dieser Art von Bildungstreffen hat, sei es durch fehlende Mittel oder aus geografischen Gründen. Herzlichen Glückwunsch an die Organisatoren, Beitragsleiter und Kongressteilnehmer, und Danke für all euren Einsatz und euer passioniertes Engagement!!!



Link der Veröffentlichung zum Erhalt weiterer Informationen über die Veranstaltung.

Bild des gesamten Personals der Sterilisationseinheit der Fundação Pública Estadual Hospital de Clínicas Gaspar Vianna (FHCGV), im brasilianischen Bundesstaat Pará, während der Teilnahme an einem der Chats von ihrer Einheit.




Hauptsitz · Almogàvers, 174, 08018 Barcelona ·Tel.(+34) 93 486 87 00  · MATACHANA GERMANY AGB

Folge uns auf:

SPANIEN | FRANKREICH | DEUTSCHLAND | ITALIEN | USA | ARGENTINIEN | MALAYSIA

Rechtlicher Hinweis | Datenschutzerklärung| Datenschutzerklärung für Cookies

Sign in to your account